Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürzen

Aperture Forum für Neuigkeiten rund um Aperture von Apple
Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 548
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon nob » 03.12.2014, 18:27

Welche Bilder fehlen kann man nur nach Aufspielen der älteren Mediathek rausfinden - unterstell einmal es geht über time Machine.
Ich hatte auch ein Problemnach Yosemite weil 2 Bilder in meiner Mediathek korrupt waren (warum auch immer). Als ich alle Bilder mit der neuen RAW Engine neu bearbeiten ließ gab es die Abbrüche, ohne das ich wußte warum. Das aufspielen einer alten Mediathek zeigte mir dann die beiden korrupten Bilder (schwarz mit gelben Dreieck) nach löschen der beiden Bilder konnte die neue RAW engine alle Bilder neu berechnen und das wars.
Keine Ahnung ob dir das hilft, aus der Ferne kann man da kaum was sagen.
Probier's halt.
Das Applebashing bringt in diesem Zusammenhang nichts.

Benutzeravatar
stepman
Exposure Value 11
Beiträge: 2368
Registriert: 08.05.2006, 17:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon stepman » 03.12.2014, 22:38

Hi!

Wenn die Originale fehlen, kannst du danach suchen. Erzeuge Dir ein intelligentes Album mit dem entsprechenden Merkmal.

Bzgl. deiner Kritik an Apple wäre ich vorsichtig. Das Problem kann dir mit allen anderen Systemen ebenfalls passieren. Auch Lightroom basiert auf einer Datenbank, die auch kaputt gehen kann. Schau mal in den entsprechenden Foren, die findest überall Probleme. Deshalb sind Backups so wichtig! Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, musst Du rein im Dateisystem arbeiten – ohne Datenbank. Doch auch hier kann dir das Dateisystem kaputt gehen ...

Ausserdem glaube ich immer noch, dass Dein Rechner irgendein Problem hat. Kernel Panics sind immer kein gutes Zeichen, vor allem wenn sie ständig passieren.

Gerald
Apple Distinguished Professional
Apple Certified Aperture Professional
Aperture-Workshops – http://www.aperturetraining.de

Merlin2504
Exposure Value 6
Beiträge: 247
Registriert: 09.11.2011, 11:31

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon Merlin2504 » 03.12.2014, 22:56

Danke für eure Antworten.

stepman hat geschrieben:Hi!
Wenn die Originale fehlen, kannst du danach suchen. Erzeuge Dir ein intelligentes Album mit dem entsprechenden Merkmal.

Dies habe ich schon gemacht, mit der Einstellung fehlende Dateien.

Da stellt sich nun wiedermal die Frage. Lieber die Bilder nur mit Aperture zu verknüpfen, als fest zu importieren. Dann wären die Originale weniger gefährdet?

Bzgl. deiner Kritik an Apple wäre ich vorsichtig. Das Problem kann dir mit allen anderen Systemen ebenfalls passieren. Auch Lightroom basiert auf einer Datenbank, die auch kaputt gehen kann. Schau mal in den entsprechenden Foren, die findest überall Probleme. Deshalb sind Backups so wichtig! Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, musst Du rein im Dateisystem arbeiten – ohne Datenbank. Doch auch hier kann dir das Dateisystem kaputt gehen ...

Da gebe ich dir recht. Nur solche Abstürze gab es vor Yosemite nicht. Und hier wurde auch schon über gewisse falsche Anpassungen an das neue System geschrieben. Und es besteht seitens Apple keinerlei Interesse an diesem Problem zu arbeiten. Würde mir genauso gehen. Warum altes Zeug reparieren, wenn ich an neuen Dingen arbeite? Man kann nur hoffen das Apple die Aperture Nutzer nicht vergisst.

Ausserdem glaube ich immer noch, dass Dein Rechner irgendein Problem hat. Kernel Panics sind immer kein gutes Zeichen, vor allem wenn sie ständig passieren.

Komisch ist es das diese Dinge nur mit Aperture passieren. Alle anderen Programme arbeiten weiterhin sauber auf dem iMac, der im übrigen nicht mal ein Jahr alt ist und alles noch original wie am ersten Tag ist, siehe Signatur. Und getestet wurde jetzt alles, selbst ein Cleaninstall vorgenommen.
iMac 27 Zoll, 3,4 GHz Intel Core i7 · Speicher 8 GB 1600 MHz DDR3 · Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 680MX 2GB · 10.10.1 und AP immer aktuell · Thunderbolt LaCie 3 TB (darauf liegen die Mediatheken mit den Originalen importiert)
http://www.jahnfoto.de

Benutzeravatar
stepman
Exposure Value 11
Beiträge: 2368
Registriert: 08.05.2006, 17:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon stepman » 03.12.2014, 23:07

Hi!

Da gebe ich dir recht. Nur solche Abstürze gab es vor Yosemite nicht. Und hier wurde auch schon über gewisse falsche Anpassungen an das neue System geschrieben. Und es besteht seitens Apple keinerlei Interesse an diesem Problem zu arbeiten. Würde mir genauso gehen. Warum altes Zeug reparieren, wenn ich an neuen Dingen arbeite? Man kann nur hoffen das Apple die Aperture Nutzer nicht vergisst.


Dein Problem ist meines Erachtens kein Aperture-Problem, sondern ein RAW-Engine-Problem. Und diese ist im Betriebssystem eingebettet und wird von diversen Programmen verwendet. Daran hat Apple definitiv ein Interesse, dies betrifft auch die kommende App Fotos.

Und dass alles andere gut läuft liegt daran, dass sie eben NICHT die RAW-Engine verwenden.

Und natürlich hat Apple Interesse daran, dass Aperture gut läuft. Viele Bestandteile von Aperture und iPhoto werden übernommen und gerade die RAW-Engine muss funktionieren. Natürlich steckt Apple keine Energie mehr in neue Features.

Gruß, Gerald
Apple Distinguished Professional
Apple Certified Aperture Professional
Aperture-Workshops – http://www.aperturetraining.de

Merlin2504
Exposure Value 6
Beiträge: 247
Registriert: 09.11.2011, 11:31

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon Merlin2504 » 03.12.2014, 23:13

Und dass alles andere gut läuft liegt daran, dass sie eben NICHT die RAW-Engine verwenden.

Versteh ich nicht? Adobe Photoshop nutzt doch auch die Raw Engine und ich entwickle sehr oft Bilder wo ich wert drauf lege in Photoshop und da funktioniert es?
iMac 27 Zoll, 3,4 GHz Intel Core i7 · Speicher 8 GB 1600 MHz DDR3 · Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 680MX 2GB · 10.10.1 und AP immer aktuell · Thunderbolt LaCie 3 TB (darauf liegen die Mediatheken mit den Originalen importiert)
http://www.jahnfoto.de

Benutzeravatar
stepman
Exposure Value 11
Beiträge: 2368
Registriert: 08.05.2006, 17:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon stepman » 03.12.2014, 23:19

Photoshop hat eine eigene RAW-Engine und nutzt nicht die von Apple. Deshalb sehen die Bilder in der Entwicklung auch marginal anders aus. RAW-Daten sind RAW-Daten, aber wie daraus ein richtig Bild wird, macht jedes Programm anders. Jeder Software hat da ihr eigenes "Rezept".

Gerald
Apple Distinguished Professional
Apple Certified Aperture Professional
Aperture-Workshops – http://www.aperturetraining.de

Benutzeravatar
nob
Exposure Value 8
Beiträge: 548
Registriert: 14.09.2011, 12:09

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon nob » 04.12.2014, 08:19

Es ist eigentlich alles gesagt. ME liegt es an der RAW Engine (s m Beitrag oben). Ich hatte halt 2 korrupte Bilder die die neue Engine nicht verarbeiten konnte und daher die Abstürze. Als ich die Bilder gelöscht hatte war alles OK.

Merlin2504
Exposure Value 6
Beiträge: 247
Registriert: 09.11.2011, 11:31

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon Merlin2504 » 04.12.2014, 11:16

Danke für eure Tipps.
Ich rekonstruiere gerade die Mediatheken und teile meine Karnevalssessionen von 1- 61. Session (ca. 80.000 Bilder) erstmal in mehrere Mediatheken auf. Denke dann finde ich die defekten Bilder eher und das Risiko ist dann geringer das mir noch mehr Bilder verschwinden.

Später überlege ich ob ich vielleicht doch nur noch mit Verknüpfungen arbeite.
iMac 27 Zoll, 3,4 GHz Intel Core i7 · Speicher 8 GB 1600 MHz DDR3 · Grafikkarte NVIDIA GeForce GTX 680MX 2GB · 10.10.1 und AP immer aktuell · Thunderbolt LaCie 3 TB (darauf liegen die Mediatheken mit den Originalen importiert)
http://www.jahnfoto.de

archiv001
Exposure Value 1
Beiträge: 15
Registriert: 24.06.2013, 09:51

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon archiv001 » 31.01.2015, 07:18

Hallo allseits!

ich habe seit einigen tagen exakt das gleiche problem: „Aperture hat Inkonsistenzen entdeckt . . .“
ich hab dann dem "reparieren" zugestimmt – beim ersten mal nach vielen stunden ist AP wieder da gewesen.
allgemein: ca 240.000 bilder, alle in der AP-mediathek. das problem ist erstmals vor einigen tagen aufgetaucht, als ich – wie immer bilder meiner Lumix importieren wollte.

nach der "reparatur" ist beim nächsten bildimport von der kamera der gleiche „Inkonsistenzen . . “-hinweis beim starten gekommen. hab dann auch versucht, AP mit alt / cmd zu starten, um direkt auf die option "datenbank reparieren" zu kommen – stundenlanges "reaprieren“, dann absturz.

jetzt sehe ich schon stundenlang das bild „Mediathek reparieren: 100 % abgeschlossen“ (aber bei "programme beenden" ist nicht angezeigt, dass AP abgestürzt ist . . ).

frage: wie kann ich AP starten, OHNE dass auf die mediathek zugegriffen wird – damit ich zumindest versuchen kann, von meiner (zum glück) aktuellen sicherheitskopie die mediathek wieder herstellen kann.

danke + beste grüße aus Wien!

Benutzeravatar
FraFoeAc
Exposure Value 3
Beiträge: 76
Registriert: 11.03.2011, 19:54
Wohnort: Aachen

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon FraFoeAc » 31.01.2015, 09:15

Grüße dich,

ich würde die aktuelle Mediathek umbenennen, z. B. OldApertureLibrary, und dann das Backup zur aktuellen machen.
Herzlichen Gruß

Franz

archiv001
Exposure Value 1
Beiträge: 15
Registriert: 24.06.2013, 09:51

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon archiv001 » 31.01.2015, 09:21

Hallo Franz - das klingt gut – aber ist das möglich? (KANN die sicherheitskopie (die ja ein anderes icon hat zb) überhaupt gleich als mediathek herhalten?
und: wie starte ich AP – ohne dass sofort auf die (möglicherweise beschädigte) aktuelle mediathek zugegriffen wird – und wieder der "reparieren?" vorschlag kommt? gibts eine tastenkombination, die NUR das programm öffnet – und wo ich dann nachher eben die mediathek wiederherstellen lassen kann oder – wie Du vorschlägst.
danke
herzlich Peter

Benutzeravatar
FraFoeAc
Exposure Value 3
Beiträge: 76
Registriert: 11.03.2011, 19:54
Wohnort: Aachen

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon FraFoeAc » 31.01.2015, 09:27

Hallo Peter,
wenn die Mediathek umbenannt worden ist will AP eine neu Datenbank oder du kannst eine suchen. Die gesicherte DB ist doch eine Mediathek. Oder du erstellst eine neue DB und importierst die Sicherung.
Herzlichen Gruß

Franz

archiv001
Exposure Value 1
Beiträge: 15
Registriert: 24.06.2013, 09:51

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon archiv001 » 31.01.2015, 11:20

Hallo Franz – prima - das werde ich versuchen!
ich werde berichten

danke!
herzlich Peter

archiv001
Exposure Value 1
Beiträge: 15
Registriert: 24.06.2013, 09:51

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon archiv001 » 31.01.2015, 19:45

Hallo Franz

das ist der stand der dinge:
ich habe also die sicherheitskopie angeklickt – daraufhin hat sich AP "angeboten", daraus die neue mediathek herzustellen – allerdings ist es offensichtlich so, dass diese mediathek auf die gleiche externe festplatte geschrieben hätte werden sollen – da aber das Backup aber etwas mehr als 1 TB ist – und auf einer 2 TB platte ist: waren laut speicherplatzberechnung von AP ca 100 GB zu wenig platz (und ich hab keine option gefunden, dass die mediathek woanders angelegt würde).

daraufhin hab ich eine 3 TB platte besorgt und kopiere jetzt die sicherungskopie dorthin – in der hoffnung, dass ich dann davon starten kann + für die "neue" mediathek dann genug platz ist.

derzeit: "47,68 GB von 1,03 TB kopiert – ungefähr 26 stunden" ;-)) werde weiter berichten.
herzlich Peter

Benutzeravatar
FraFoeAc
Exposure Value 3
Beiträge: 76
Registriert: 11.03.2011, 19:54
Wohnort: Aachen

Re: Aperture stürzt ab und bringt den Mac sogar zum abstürze

Ungelesener Beitragvon FraFoeAc » 01.02.2015, 07:09

Hallo Peter,
eine elegantere Lösung kenne ich nicht. Es scheint auch keine zu geben, sonst hätten sich bestimmt andere Forenmitglieder gemeldet. Dir viel Erfolg!
Herzlichen Gruß

Franz


Zurück zu „Aperture News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste